Dampfpassivierung

Dampfpassivierung ist ein elektrochemischer Prozess, der die Korrosion von metallischen Oberflächen verlangsamen oder sogar vollständig hemmen kann.

Auch hier kann, ähnlich wie bei der Dampfphosphatierung, das Passivierungsmittel, zusammen mit dem Dampf auf die Oberfläche aufgebracht werden.

Nachdem die Oberfläche zunächst mit Dampf und ggf. Reinigungsmittel gereinigt wurde, kann im nächsten Schritt das Passivierungsmittel direkt mit dem Dampf aufgebracht werden. Hierdurch sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch viel Geld, da die Verwendung teurer Badanlagen vermieden werden kann.